Veranstaltungskalender

Achtung: Alle Angebote im ATB finden unter folgenden Corona-Schutzmaßnahmen statt:

-      In unseren Räumen gilt ab dem 14. Lebensjahr

   -  Maskenpflicht (OP-Masken können gestellt werden) 

-      für Kinder und Jugendliche entsprechend der Hamburger Schul-Bestimmungen

-      bei Beratungsangeboten kann die Maske nach Absprache abgenommen werden, wenn der Mindestabstand (1,5m) eingehalten werden kann und der Sitzplatz eingenommen wurde

  - Bei Krankheitssymptomen, wie z.B. Fieber, Husten Schnupfen, Kurzatmigkeit/ Atemnot, Halsschmerzen, Störung von Geruchs- und Geschmackssinn oder Verdacht auf eine Covid-19 Infektion, ist das Betreten der Einrichtung untersagt.

-   bei Gruppenteilnahme für Erwachsene

          - tagesaktuelles negatives Corona-Testzertifikat oder

     - Corona-Schnelltest unter Anleitung vor Ort (Testmaterial wird gestellt)

-       Für das Alleinerziehenden-Café ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl eine Anmeldung erforderlich (Anzahl der Personen, auch Kinder, und einer Rufnummer für kurzfristige Änderungen) bis Donnerstag 17 Uhr vor dem Wochenend-Treff unter kontakt@atb-hamburg.de oder T. 040 / 250 27 77 (AB).

-    Für den Schwangeren-Treff ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl eine Anmeldung erforderlich bis Mittwochvormittag vor dem Treffpunkt unter c.meier@atb-hamburg.de ,T. 040 / 250 27 77  (AB) oder SMS 0176 / 525 72 555.

Der Veranstaltungskalender kann auch als PDF heruntergeladen werden.


Dienstag, 15. November, 19.00 – 21.00 Uhr
„Vor - Sorgen für mein Kind“

Ich möchte vorsorgen für den Fall, dass ich als Mutter/Vater ganz plötzlich als Betreuungsperson für mein Kind ausfalle - was kann ich tun?

Rechtsanwalt Dirk Rykena stellt die Sorgerechtsverfügung vor, geht auf die Situation allein und gemeinsam Sorgeberechtigter ein und beantwortet die Fragen der Teilnehmenden.

Referent: Dirk Rykena Rechtsanwalt (www.rae-atdr.de)


Offenen Jugendlichen-Gruppe für Jugendliche von getrennten Eltern ab 12 Jahren

jeden 4. Donnerstag im Monat 16.30 - 18.00 Uhr

Bei Interesse bitte melden bei
Hanne Homann
Telefon 040 - 250 20 25
SMS      0160 - 590 25 11
E-Mail   h.homann@atb-hamburg.de

Freitag, 26. August, 11.00 – 13.00 Uhr
Für getrennt lebende Mütter und Väter und alleinstehend Schwangere.

„Alltagsbelastungen bewältigen – Medien und anderer Konsum“

Der Alltag in einem Trennungsprozess und in der Nachtren-
nungs- / Einelternfamilie stellen eine besondere Heraus-
forderung für Eltern und Kinder dar – Suchtverhalten kann
ein Bewältigungsversuch sein. Wie geht es mir mit meinem
Verhalten oder dem meiner Kinder? Welchen Einfluss hat
die Verlockung von Konsum auf unser Familienleben? Was
kann ich tun und welche Hilfsangebote gibt es.

Die Referentinnen geben einen Überblick über das Thema
sowie Tipps bei individuellen Fragestellungen.

Referentinnen: Susanne Heine-Dauer, Silvia Brake,
Mitarbeiterinnen der mobilen Suchtberatung HH-Nord
(Therapiehilfe gGmbH)

Freitag, 23. September , 10.00 – 12.00 Uhr
„Von Anfang an allein mit Kind
(Fortsetzung Freitag 30. September, 10.00 - 12.00 Uhr)

Mein Kind hat kaum Kontakt zu seinem Vater - was müsste, kann, will ich als Mutter für den Kontakt tun?

Mein Kind kennt seinen Vater nicht - was erzähle ich ihm wenn es nach ihm fragt?

Welche Erfahrung haben andere Mütter in derselben Situation?

Eingeladen sind alleinerziehende Mütter, die von Anfang an mit ihrem Kind allein leben.

Leitung: Elena Bumiller, Psychologin (M.Sc.)
Eine Anmeldung ist erforderlich.

Freitag, 2. September, 10.00 - 12.00 Uhr, mit Kerstin Jörn
Dienstag, 13. September, 19.00 - 21.00, mit Sven Andresen
Freitag, 4. November, 10.00 - 12.00 Uhr, mit Anika Gumprecht

Für getrennt lebende Mütter und Väter und alleinstehend Schwangere.

„Berufliche Neuorientierung mit Kind“

Wie ist die aktuelle Lage auf dem Arbeitsmarkt? Welche
Qualifikationen können in Teilzeit erworben werden?
Welche Zugangsvoraussetzungen und Unterstützungsan-
gebote gelten für getrennt lebende Eltern?

Die Referenten zeigen Möglichkeiten einer beruflichen
Neuorientierung auf dem zweiten Bildungsweg auf und
geben Tipps bei individuellen Fragestellungen.

Referenten: Sven Andresen, Kerstin Jörn, Anika Gumprecht
(Akademie für Beruf und Karriere)

Freitag, 9. September, 10.00 - 12.00 Uhr
Für getrennt lebende Mütter und Väter.

„Mein Kind braucht Grenzen – oft fehlt mir die Kraft!“

Welche Grenzen braucht mein Kind in welchem Alter? Was
kann es schon allein entscheiden und wo braucht es meine
Unterstützung? Warum ist Grenzen setzen oft so schwer? Und
woher beziehe ich Kraft, um Grenzen aufrecht zu erhalten?
Wir wollen uns zum Thema „Grenzen setzen“ austauschen und
hierfür hilfreiche Bewertungen und Vorschläge erarbeiten.

 


Dienstag, 22. November, 19.00 - 21.00
Für getrennt lebende Mütter und Väter und alleinstehend Schwangere.

„Gemeinsam Eltern bleiben – vom Konflikt zur Elternkooperation“

Für streitende Ex-Partner kann es schwer sein, sich über ihr
Kind auszutauschen oder Absprachen zu treffen. Was kann
ich dazu beitragen, die Elternkooperation zu verbessern? Wie
kann ich Kompromisse aushandeln und meine Bedürfnisse
berücksichtigen? Wie kann ich in schwierigen Situationen
gelassen reagieren? Wir suchen gemeinsam nach praktikablen
Möglichkeiten für eine gelingende Kommunikation.

 

Freitag, 2. Dezember, 10.00 - 12.00 Uhr
Für getrennt lebende Mütter und Väter und alleinstehend Schwangere.

„Gelassen & gesund mit Kind – wie kann ich gut für mich sorgen?“

Wie kann der Spagat zwischen meinen Bedürfnissen und
meiner Elternschaft gelingen? Was tue ich für meine
Gesund heit? Welche Belastungen muss ich beachten? Was
brauche ich, um meinen Alltag entspannt zu meistern?
Wir werden uns zu den Themen Gesundheit und Selbstfür-
sorge austauschen und nach Strategien für mehr Entlastung
im Alltag suchen.

Terminfindung nach Bedarf
Bitte melden Sie sich bei Interesse

„(Wieder) Arbeiten – mit Kind“

Fachanwalt für Arbeitsrecht Lars Kohnen
steht für Ihre Fragen zur Verfügung und gibt wichtige rechtliche Hinweise.

Wie kann ich meine Arbeit während und nach der Elternzeit, mein Kind und meine eigenen Bedürfnisse „unter einen Hut“ bekommen?

Sie erhalten Anregungen, Tipps und den Austausch mit anderen (werdenden) Müttern und Vätern.

Referent: Lars Kohnen, Rechtsanwalt

www.kohnen-krag.de, www.fachanwalt-kohnen.de




Wochenend-Treffs

Alleinerziehenden-Café

Getrennt lebende Mütter und Väter treffen sich zum Kaffee-Trinken, Klönen, Beisammensein, Anregungen und Informationen bekommen, sich austauschen.

Mit Kinderbetreuung

Sonntag, 28. 08.

15.00 - 17.30 Uhr

Samstag, 10. 09.

15.00 - 17.30 Uhr

Sonntag, 25. 09.

15.00 - 17.30 Uhr

Samstag, 29.10.
15.00 - 17.00 Uhr
Sonntag, 13.11.
15.00 - 17.30 Uhr
Samstag, 26.11.
15.00 - 17.30 Uhr
Advents-Treff im ATB
Samstag, 10.12.
15.00 - 18.00 Uhr

Weihnachtliches Basteln, Backen und Zusammensein für getrennt lebende Mütter und Väter und ihre Kinder.

 


Alle Veranstaltungen finden beim ATB in der Güntherstr. 102 statt. Es wird jeweils ein Kostenbeitrag von 3 Euro erbeten.

Dieses Programm gilt unter Vorbehalt und in Abhängikeit von den jeweils aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen.

Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter Aktuelles oder erhalten Sie telefonisch.